Brot aus dem Topf

Ja, wirklich. Brot im Topf zu backen macht Sinn, ist einfach, gelingt eigentlich immer, ist günstig, lecker und ihr wisst was drin ist.

Nun. wie geht das und warum geht das?

Brot benötigt damit es in den ersten Minuten aufgehen kann Dampf, der Bäcker sagt Schwaden dazu. Wenn das Brot geschoben wird gibt man ordentlich Schwaden in den Backofen. Die Kruste die noch keine ist bleibt feucht und das Brot kann im Ofen prima aufgehen. Brot wird immer mit fallender Temperatur gebacken, so machen wir das auch.

Der Topf der mit dem Deckel verschlossen wird behält lange die Feuchtigkeit des Teiges in sich. Dadurch geht das Brot prima auf. Nach dem Gehen lassen wird das Brot in den Knallheißen Topf gelegt, Deckel drauf und 30 Minuten auf ca 240 Grad backen lassen. Dann den Deckel runter und nochmals mindestens 15 Minuten bei 210 Grad ausbacken lassen.

Woher weiß ich das das Brot gar ist?

Wenn Ihr auf den Boden klopft und es sich hohl anhört, richtig hohl… dann ist es gar.

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.